Der Verein Kirmesgesellschaft Dietershausen hat es sich zur Aufgabe gemacht , die alten Brauchtümer und Traditionen aufrecht zu erhalten.
Hierzu zählt in erster Linie die jährliche Durchführung der Kirmes (Das Kirchweihfest).

Schon 6-8 Wochen vorher treffen sich unverheiratete Jugendliche, um die seit Generationen übermittelten Dreireihentänze Walzer, Rheinländer und Schottisch einzustudieren. 

An den Wochenenden werden Fichtenreisig für die Kränze und der Kirmesbaum im Wald geholt, Hüte und das Zelt festlich geschmückt.
Die Dreireihentänze werden dann am Kirchweihfest am 3. Wochenende im Oktober unter der Dorflinde unweit der Kirche aufgeführt.

Unter Mitwirkung von ca. 180 freiwilligen Helfern wird die Kirmes im Festzelt gebührend gefeiert. Mit den hier erzielten Erlösen unterstützt der Kirmesverein gemeinnützige Einrichtungen, z.B. Krankenstation, Kirche, First Responder und die "Lebenshilfe Fulda für geistig behinderte Kinder" mit Sach- und Geldspenden.

Seit bestehen des Vereins konnten hier schon viele tausend Euro den vorgenannten Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden.

Dem Verein angegliedert ist die Schwertertanzgruppe. Diese trifft sich in unregelmäßigen Abständen zu Proben und Auftritten für verschiedene Anlässe.

logo260.png

Termine

Zum Anfang